Coronavirus – Covid-19 – Sars-CoV-2

Schnelle Hilfe für den Sport (03.04.2020)

Jetzt ist es konkret. Die Landesregierung stellt 12,5 Millionen Euro für den Sport zur Verfügung. Die Bedingungen und das Antragsverfahren werden ausführlich auf der Webseite der Landesregierung dargestellt.

Mitteilung der Landesregierung (03.04.2020)

"60 Millionen Euro für Vereine
Unterstützung solle es auch für Kultur und Vereine geben, sagte Bildungsministerin Karin Prien. Zwar seien viele Vereine schon jetzt durch die Landesprogramme abgedeckt, dennoch gebe es auch hier Ausnahmen, die nicht gefördert werden könnten. Auch diese Lücken werde das Land nun schließen und dafür insgesamt 60 Millionen Euro investieren.
Für Kultureinrichtungen, die noch nicht unter das Förderprogramm fielen, stünden rund 20 Millionen Euro bereit. Darüber hinaus werde die Landesregierung 12,5 Millionen Euro für den Vereinssport zur Verfügung stellen. Auch Tafeln, Kinos, Umwelt- und Tierschutzvereine sollen profitieren."
Quelle: www.schleswig-holstein.de

Infos zu Hilfen II (02.04.2020)

Noch immer ist nichts über die Ausgestaltung und das Verfahren im Zusammenhang mit dem Corona-Hilfsfonds für Kultur, Bildung und Sport des Landes bekannt. Gleiches gilt für den Solidarfonds des DOSB (siehe Mitteilung rechts), der unverschuldet in Not geratene Vereine unterstützen will.
Wir informieren Sie hier, sobald es diesbezügliche Neuigkeiten gibt.

Infos zu Hilfen I (27.03.2020)

Noch sind die Förder-/Zuwendungsmöglichkeiten für Vereine im Rahmen der bisher vorgestellten Hilfsprogramme begrenzt. Vielleicht können einige Vereine von Kurzarbeitergeld und dem Soforthilfeprogramm der Landesregierung profitieren. Für Soloselbständige im Auftrag von Vereinen kommt das Soforthilfeprogramm in Frage.
Die Landesregierung hat Mittel für einen Kultur-, Bildungs-, und Sportfonds bereitgestellt. Diesbezügliche Richtlinien oder Antragsverfahren sind noch nicht bekannt.

Update 2 (23.03.2020)

Die neue Allgemeinverfügung vom 23.03.2020 (siehe rechts - insbesondere Ziff. 9-11) beinhaltet jetzt das Verbot öffentlicher und privater Veranstaltungen sowie das Kontaktverbot (max. 2 Personen)!

Update 1 (15.03.2020)

Gemäß der aktuellen Allgemeinverfügung vom 15.03.2020 des Kreises Segeberg ist aus der KSV-Empfehlung vom Freitag (siehe unten) eine amtliche Anweisung geworden! Diese gilt jetzt mindestens bis zum 19.04.2020.  

Empfehlung (13.03.2020)

Der Vorstand des Kreissportverbandes sieht sich angesichts der sich stündlich verändernden Gesamtsituation im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Coronavirus-Infektionen zu der Empfehlung veranlasst, den Trainings- und Wettkampfbetrieb sofort einzustellen. Alle bisherigen Empfehlungen, die noch ein differenziertes Vorgehen ermöglicht hätten, haben die Unsicherheit bei den verantwortlichen Personen nur verstärkt. Im Einklang mit der gerade beschlossenen Schließung der Schulen und Kitas erscheint es uns logisch und klar, dass auch der Sportbetrieb und alle damit verbundenen Veranstaltungen eingestellt werden.
Diese Empfehlung gilt zunächst bis zum 10. April 2020 (entspricht dem aktuellen Gültigkeitsdatum der Allgemeinverfügung des Kreises Segeberg).

Hilfreiche FAQs für Vereine zum aktuellen Thema

https://lsv-sh.vibss.de/vereinsmanagement/ablage-slider/coronavirus-covid-19-sars-cov-2/

Nützliche Links

Infektionsschutz - Kreis Segeberg 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 
Robert Koch-Institut 

Aktuellste Verfügung/Verordnung von Kreis und Land

Allgemeinverfügung des Kreises SE vom 03.04.2020
Landesverordnung vom 02.04.2020 (insbesondere bezüglich Kontakten und Veranstaltungen)

Mögliche Unterstützung/Hilfe für Sportvereine

Soforthilfeprogramm des Landes - Sport / Antrag
Soforthilfeprogramm des Landes - Allgemein / Antrag
Soforthilfeprogramm des Landes - Alle Infos der Investitionsbank
Mitteilung der GEMA
Mitteilung der Landesregierung bezüglich Zuwendungen
Mitteilung des DOSB zum Solidarfonds
Merkblatt Kurzarbeit
Gesetzblatt Kurzarbeit