Sportjugend ehrt Annika Schönhoff vom SV Boostedt

ehrung1Hitzhusen. Mit 13 Jahren entdeckte Annika Schönhoff ihre Freude daran, Jüngeren Anleitung und Hilfestellung zu geben. Im Turnen und zeitweise beim Einradfahren in ihrem Verein, dem SV Boostedt, legt die heute 24-Jährige seitdem ein überdurchschnittliches Engagement an den Tag. 2010 zur Übungsleiter-Assistentin und 2015 zur Übungsleiterin ausgebildet, lasse sie keine Qualifizierung aus, organisiere Veranstaltungen und begleite ihre Schützlinge zu Wettkämpfen. „Annika ist in unserem Verein Garantin dafür, dass es Geräteturnen gibt“, verriet der Vorstand des SVB in seinem Ehrungsvorschlag. Ferienpassaktionen runden die Aktivitäten Annika Schönhoffs ab, die aktuell 35 Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren betreut. Dafür wurde sie durch die Sportjugend Segeberg im Rahmen ihrer Vollversammlung unter dem Titel „Ihr seid unser Nachwuchs“ ausgezeichnet, der früheren Ehrung junger Ehrenamtler. „Wir sind sicher, dass es noch viel mehr junge, engagierte Leute wie Annika in den Vereinen gibt“, unterstrich der Sportjugend-Vorsitzende Torben Heyl. „Ein Vorschlag wie der des SV Boostedt an uns als Kreisorganisation ist ein Zeichen der Anerkennung und ein großes Dankeschön.“

Text und Foto: Christian Detlof

Bericht von der Jugendvollversammlung

Hitzhusen. Sich nicht unterkriegen lassen, immer dran bleiben, nie aufgeben und als Team funktionieren. Es war Landrat Jan Peter Schröder, der bei seinem ersten Besuch bei einer Vollversammlung der Sportjugend Segeberg diese Worte sowohl für den Sport allgemein wie auch für den von Torben Heyl geführten Jugendvorstand des Kreissportverbandes benutzte. Es war eine Anspielung auf das scheinbar geringe Interesse am Jahrestreffen der Sportjugend – nur zwölf der über 200 Vereine waren im Hitzhusener Dorfhaus vertreten –, aber zugleich ein Ausdruck des Respekts für das umfangreiche Wirken des KSV-Nachwuchses.
Der kümmert sich maßgeblich um die Qualifizierung von Jugend- und Übungsleitern im Kreissportverband und ist Interessenvertreter im Jugendhilfeausschuss des Kreises Segeberg. Dafür gab es Lob auch von den anwesenden Vertretern der Kreistagsfraktionen von FDP, Wi-Se und SPD. Und dafür, dass die Sportjugend nach langer Zeit wieder Mitglied im Kreisjugendring geworden ist.
Ein neues Projekt neben Meetings für Jugendwarte, Mitwirkung an der Jugendleiter-Ausbildung für Übungsleiter mit der Sportjugend Schleswig-Holstein und der Mitarbeit in den Gremien des Kreissportverbandes soll das Angebot für eine bessere Bewegungserziehung in Kindertagesstätten werden. „Das ist insbesondere dort gefragt, wo ein Zertifikat als Bewegungskundergarten gefragt ist“, verriet Heyl, der, flankiert von Dietmar Rohlf von der Sportjugend Schleswig-Holstein auch auf das Beratungsangebot in Sachen Freiwiligendienste im Sport erinnerte.
„Man muss Dinge zulassen, etwas ausprobieren“, reflektierte Claudia Peschel. Die Bürgermeisterin und zugleich Vorsitzende des gastgebenden VfL Hitzhusen, spielte damit auf das von ihr aufmerksam begleitete Engagement der Kreissportjugend an und lieferte Beispiele aus dem eigenen Verein. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen. Beim Tennis hat das geklappt – über 60 Kinder nehmen am Training teil. Und nun wollen wir sehen, ob sich Basketball ähnlich etablieren kann.“
jugendvorstand1Angesichts der umfangreichen Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Arbeit war es ein Selbstgänger für den Sportjugend-Vorsitzenden Torben Heyl (1. SC Norderstedt) und die Vorstandsmitglieder Nina Blümel (SV Henstedt-Ulzburg) und Marc Dominique Krampitz (FSC Kaltenkirchen), in ihren Ämtern bestätigt zu werden. Stefanie Teske (SVHU) und Lutz Wrobel (Schützengemeinschaft Norderstedt) komplettieren das Team, das im November 2019 zur nächsten Vollversammlung einladen wird, dann beim SV Boostedt.

Text und Foto: Christian Detlof

Jugendvollversammlung am 10.11.2018 in Hitzhusen

Die Jugendvertreter/innen der Segeberger Sportvereine und Fachverbände sind auch in diesem Jahr aufgerufen, Ihre satzungsmäßigen Rechte wahrzunehmen. Die Sportjugend Segeberg ist beim VfL Hitzhusen zu Gast und freut sich über viele Besucher.

Einladung
Vorläufige Tagesordnung
Tätigkeitsbericht des Jugendvorstandes
Protokoll Jugendvollversammlung 2017
Jugendordnung

Ehrungen durch die Sportjugend Segeberg

Aus gegebenem Anlass weisen wir auf den Einsende- bzw. Bewerbungsschluss 01.11.2018 für eine Ehrung durch die Sportjugend Segeberg hin. Auch in diesem Jahr gibt es drei Kategorien:
- Kleine Helden ganz groß
- Ehrenamt im Verein - Ihr seid unser Nachwuchs
- Jugendarbeit - so wird’s gemacht
Alle angeschlossenen Vereine und Verbände sind wieder aufgerufen, ihre verdienstvollen Jugendlichen und junge Menschen für eine Ehrung auf Kreisebene vorzuschlagen oder sich um den Sportjugendpreis zu bewerben.
Die Ehrungen erfolgen anlässlich der Jugendvollversammlung am 10.11.2018 in Hitzhusen.

Ausschreibung, Bewerbungsformblatt (mit entsprechenden Angaben auch formlos möglich!)

Sportjugendmeeting "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit" am 09.09.2018

Tue Gutes und rede darüber - dieses Motto muss gerade in der Jugendarbeit gelten. Wie Informationen den Weg in die Zeitung finden und welche Rolle das Internet spielt, sind nur zwei Fragen, die wir gemeinsam behandeln wollen.

Referent: Christian Detlof (Redakteur einer Tageszeitung)
Termin: Sonntag, 09. September 2018 um 11.00 Uhr (bis ca. 16.00 Uhr)
Ort: JugendAkademie Bad Segeberg, Marienstraße 31

Inhalte:
• Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
• Erörterung von Fallbeispielen (Bitte eigene Presseartikel, Screenshots von Internetseiten, Flyer oder Ähnliches mitbringen!)
• Übungen zum Erstellen von Pressemitteilungen 

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Anmeldungen schickt bitte bis zum 03.09.2018 an die Sportjugend: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ! Für Verpflegung (Mittagessen, Kaffee) wird gesorgt. Sonderwünsche wie z.B. vegetarische Kost gebt bitte bei der Anmeldung mit an. Wir freuen uns auf Euch!

Seminar "Juleica für Übungsleiter/innen"

Fällt mangels ausreichender Teilnehmer/innen leider aus!
 
Das Seminar mit den Themen Pädagogik, Spiel, Recht, Zuschüsse, Öffentlichkeitsarbeit u.v.m. richtet sich an Interessierte, die auf der Suche nach nützlichen Informationen rund um die überfachliche Jugendarbeit in den Sportvereinen sind. Aus aktuellem Anlass widmen wir uns darüber hinaus dem Schwerpunkt Flüchtlinge/Integration. Mit diesem Lehrgang können Absolventen der Trainer- bzw. Übungsleiter-C-Ausbildung die Berechtigung zur Ausstellung einer JugendleiterIn-Card (Juleica) erwerben. Diese ist u.a. Voraussetzung für die Freistellung von der Arbeit und die Erstattung von Verdienstausfall.

Referenten: Lehrteam der Sportjugend
Termin: Freitag, 25.05.2018, 17.00 Uhr bis Sonntag, 27.05.2018, 13.00 Uhr
Ort: JugendAkademie, Marienstraße 31, 23795 Bad Segeberg
Gebühr: 60 EUR (KSV/LSV-Mitglieder, inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Verbindliche Anmeldungen bitte bis 18.05.2018 über den Sportverein an die KSV-Geschäftsstelle!

Starter-Meeting der Sportjugend am 22.04.2018 in Bad Segeberg

Bist du neu im Amt des Jugendwartes? Oder schon eine Weile dabei und möchtest wissen, was es Neues gibt? Lerne die Sportjugend des Kreises Segeberg und Jugendwarte aus anderen Vereinen kennen, "netzwerke" in entspannter Runde und informiere dich rund um die Aufgaben, Themengebiete und Wissenswertes eines Jugendwartes.
 
Sonntag, 22. April 2018 um 12.00 Uhr (bis ca. 14.00 Uhr)
Clubhaus des Segeberger Segel Clubs
Kastanienweg, Bad Segeberg
(Beschilderung: zunächst DAK-Bildungszentrum, dann Segeberger Segel Club, http://www.segebergersegelclub.de/anfahrt.html)
 
 Aus organisatorischen Gründen (Imbiss!) bitten wir um Anmeldung bis zum 16. April. Wir freuen uns auf euch!